Osterferien im tanzwerk

Osterferien – Die Anderen
In der Woche vor Ostern haben wir vier tolle Tage zusammen verbracht!

Wir freuten uns, alle gemeinsam im tanzwerk sein zu können! 

Täglich starteten wir mit einem Yogatraining und kamen dabei in unsere körperliche Energie, Dehnung und Stärke. Wir kugelten als Kegel über unsere Matten, schafften zusammen 12 Sonnengrüße und schummelten gemeinsam beim Bauchmuskeltraining. Bei der anschließenden Entspannung fand jeder für sich Ruhe und träumte sich für einen Moment davon.

Und dann wurde natürlich getanzt! Dabei kamen wir in Kontakt und probierten uns in Nähe und Distanz. Anschließend tanzten wir in Duetten und übten alle die gleiche Choreographie ein. Es entstanden viele tolle individuellen Varianten und Bewegungsabläufe die alle einzigartig, ob dynamisch oder zart, ausdrucksstark sind. Wir erzählten uns von einander und zeigten Verbindungen, Unterschiede und Harmonien. Die Duett-Darbietungen waren die erste Vorbereitung auf unseren Filmdreh im Frühsommer. Dafür sammelten wir auch kreative Ideen und bemalten unsere Hände mit Flügeln, die Freiheit und Frieden symbolisieren.

An unterschiedlichen Orten im Viertel filmten wir am letzten Tag unsere eigenen ersten Versionen von den kleinen Tanzperformances. Die vier Tage gingen schnell rum. Etwas erschöpft aber zufrieden beendeten wir die Ferienwoche mit einem gemeinsamen Abschlusskreis und freuten uns auf ein sonniges Osterwochenende!

Würde

Würdevoller Umgang auch wenn man Ansichten und Verhaltensweisen für nicht hinnehmbar hält. Die Würde ist unantastbar.

Toleranz & Akzeptanz & Respekt sind Grundpfeiler der Menschenrechte. Wie schwer es uns fällt, zeigen gerade die aktuellen Weltgeschehen, denn vielerorts werden Menschenrechte permanent verletzt. Wie sieht das bei uns aus? Wo verletzen wir diese Rechte?

Mit Buchstaben spielen, Buchstaben kreieren…im Januar & Februar haben wir die Wochenenden genutzt, um mit Luise (die vor 16 Jahren bei uns als TN mitgemacht hat und jetzt mit ihrem Studium fertig ist) Buchseiten zu illustrieren.

Was ist Würde? Wie drücke ich Würde aus? Wo sehe ich Würde? Wie fühlt sich Würde an?

Die Würde des Menschen ist unantastbar…das haben wir alle schon einmal gehört, doch, was ist diese Würde?

Würdevolles auftreten und Gehen

Würdevolles Handeln & sprechen

Würdevolles Miteinander

Irgendwie fühlen wir es mehr, als dass wir es intellektuell beschreiben können. Indianer haben etwas würdevolles, weise und gerechte Königinnen…und wie lässt sich die Würde vertanzen?

Dieses Buch wird am Ende des Projektes veröffentlich und gibt jedem die Möglichkeit selber ins Schreiben und nachfühlen zu kommen. Sei gespannt….

https://vimeo.com/690428587